Wie sauber bist Du?

Doping-Kontrolle, so scheint es in vielen Diskussionen, ist nur ein Thema der Profis. Dabei kann es auch jeden Amateur treffen. Per Zufallsprinzip werden immer wieder auch Amateure getestet. Fair Play für alle!

Aber das ist gar nicht so ohne: Auf der Dopingliste stehen nämlich mehr als die üblichen Verdächtigen, die jeder kennt. Hast Du gewusst, dass zum Beispiel diese Medikamente verboten sind?

  • Aspirin® Complex (Erkältungspräparat): im Wettkampf VERBOTEN, enthält die verbotene Substanz Pseudoephedrin. Alle anderen Präparate aus der Aspirin®-Familie sind erlaubt.
  • BoxaGrippal® (Erkältungspräparat): im Wettkampf VERBOTEN, enthält ebenfalls die verbotene Substanz Pseudoephedrin.
  • Wick MediNait® Erkältungssirup für die Nacht (Erkältungspräparat): im Wettkampf VERBOTEN, enthält die verbotene Substanz Ephedrin. Bei anderen Wick®-Präparaten sind keine verbotenen Substanzen enthalten.
  • Reactine® duo (Antiallergikum): im Wettkampf VERBOTEN, enthält die verbotene Substanz Pseudoephedrin.
  • Nux Vomica (homöopathisches Mittel, u.a. gegen Verstopfung, Brechreiz und Übelkeit): im Wettkampf VERBOTEN, enthält die verbotene Substanz Strychnin.

Wer zum Arzt oder Apotheker wie auch zur Drogerie geht, sollte also stets einen Blick auf die NADA-Liste werfen. NADA heißt übrigens Nationale Anti Doping Agentur Deutschland. Bislang habe ich immer mit der ausgedruckten Liste hantiert, das war umständlich. Jetzt habe ich die NADA App entdeckt, sie auf mein Smartphone heruntergeladen und bin recht zufrieden damit.

Darin enthalten sind unter anderem:

  • Die NADA Med ist eine Beispielliste zulässiger Medikamente. Mit einem Klick auf das Produkt wird klar, ob ihr es einnehmen dürft oder nicht. Aber Vorsicht: nicht alle Medikamente sind darauf eingetragen und im Zweifelsfall gilt immer die Verbotsliste von Wirkstoffen (siehe Punkt 2). Die Medikamenten-Datenbank NADA med kann auch offline genutzt werden. Der mobile Zugriff darauf funktioniert also auch im Ausland ohne zusätzliche Kosten. Aber Achtung: auch wenn das Medikament im Ausland genauso heißt: die Wirkstoffe sind oft unterschiedlich!
  • Die Verbotsliste steht über allem, die zeige ich im Zweifelsfall dem Arzt. Ihr findet sie in der App-Übersicht unter „Medizin“. Bei bestimmten (chronischen) Krankheitsbildern können Athleten für den Einsatz an sich verbotener Substanzen und Methoden nach dem WADA-Code eine Medizinische Ausnahmegenehmigung beantragen.
  • Und auch wirklich hilfreich ist die Kölner Liste des Olympia Stützpunktes (OSP) Rheinland. Aufgezählt werden hier alle Nahrungsergänzungsmittel, die (freiwillig) auf Dopingsubstanzen getestet wurden. Doch auch hier gilt Vorsicht: ist das eingenommene Produkt dennoch verunreinigt und führt im Test dann zu positiven Ergebnissen, liegt das Problem erstmal beim Athleten! Deshalb legen NADA und OSP Rheinland Wert darauf, dass die Kölner Liste keine Empfehlungsliste ist. Generell wird insbesondere vor Präparaten gewarnt, die mit enormen Wirkversprechen wie Muskelwachstum oder Gewichtsverlust werben.

Mein einziger Kritikpunkt an der App: eine Suchfunktion in der NADA med und Kölner Liste wäre hilfreich. Oder habe ich das übersehen?

Aufschlussreich ist auch die Seite http://athleten.gemeinsam-gegen-doping.de/de/alltagswissen/dopingfallen. Hier findet Ihr weitere wichtige Hinweise, wie zum Beispiel, dass die Ma-Huang-Pflanze, die in asiatischen Tees verwendet wird, das verbotene Stimulanz Ephedrin enthält.

Wie immer, freue ich mich über Eure Kommentare und Erfahrungen mit der App!

Euer direkter Weg zur App:
für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kultwerk.nadaapp&hl=de
für Apple iOS: https://itunes.apple.com/de/app/nada-app/id532478926?mt=8

Foto von Unsplash; Fotograf: Christopher Campbell
Foto von Unsplash; Fotograf: Christopher Campbell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen auf:

http://www.nada.de/de/medizin

http://athleten.gemeinsam-gegen-doping.de/de/alltagswissen

http://www.koelnerliste.com/koelner-liste.html

 

 

 

2 Antworten auf „Wie sauber bist Du?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.