Verhaltensmuster

Warum können wir lebenslang lernen?

Wegen der „Plastizität des Gehirns“: Das Gehirn verändert seine feine Architektur zwischen den Nervenzellen permanent.

Wie lernen wir Neues und wie wird das zur Gewohnheit?

Werden Aktivitätsmuster im Gehirn oft und am besten auch gerne wiederholt, dann lernen wir Neues. Das gilt  für bewegungssteuernde Elemente, wie auch für Verhaltensweisen und Reaktionen.

So entstehen Bewegungs-Automatismen wie Gehen und Radfahren. So automatisieren wir auch Fertigkeiten wie etwa Klavierspielen und Gewohnheiten wie z.B. Reaktion auf Stress, Essensverhalten oder Verhalten bei Kränkung. Sie alle werden im impliziten Gedächtnis abgespeichert. Das implizite Gedächtnis ist jener Teil des Gedächtnisses, der sich auf Erleben und Verhalten des Menschen auswirkt, ohne dabei ins Bewusstsein zu treten.

Foto: unsplash.com

Warum macht ein Coaching Sinn?

Wir lernen prozesshaft und eher Lust gesteuert. So kommt es manchmal auch zum unerwünschten Abspeichern von Verhaltensmustern: etwas das einmal gut war, kann uns dennoch langfristig mehr schaden als weiterbringen. Und auch, wenn es rational gesehen oft viele Vorteile für uns hätte, unser Verhalten zu ändern, so können wir doch beobachten, wie wir immer wieder in alte Verhaltensweisen rutschen.

Warum ist das so? Wenn wir weitermachen wie bisher, vermittelt uns das einfach ein gutes Gefühl von Sicherheit. Unser Gehirn belohnt also Gewohnheiten mit der Ausschüttung von hirneigenen Opioiden, dagegen zu handeln verursacht eher Unlust oder sogar Angstgefühle. Es braucht überzeugende Belohnungsstrategien, die dieses Gefühl überwinden können, um neues Verhalten zu etablieren. Genau hier setzt ein guter Coach an. Ohne Coach wird es deutlich langwieriger sich den Gewohnheiten zu widersetzen.

Hinzu kommt, dass Stress und Trauma die Fähigkeit des Neulernens und des Erinnerns beeinträchtigen. So kann es dazu führen, dass Menschen vergesslich, unkonzentriert und weniger leistungsfähig werden.

Ein Außenstehender erkennt oft schneller, welche Denkautomatismen und Verhaltensweisen uns bremsen, daher macht ein Coaching durchaus Sinn.