Interview 4winner – was genau machst du da eigentlich, Daniela?

Liebe Abonnenten und Blog-Leser,

die Reichweite auf meinem Blog wächst täglich. Wow! Danke dafür. Neuerdings fragen mich viel, was genau FREIWASSER ist. Das ist mein kleines Unternehmen. Ich bin systemischer Coach, Beraterin und Mental Trainerin mit Fokus auf Kommunikation und Selbstvertrauen, Leistung unter Druck, Motivation, Emotion, Stress, Zeitmanagement und Erfolg im Team. Vier Fragen und vier Antworten zu mir und meinem beruflichen Aufgabenfeld.

Daniela, was genau ist Dein Job?

Ich bin ausgebildeter systemischer Coach und Trainer für Persönlichkeitsentwicklung (für alle Interessenten) und für mentale Techniken im Sport. So kommt es, dass ich häufig Klienten habe, die ein Coaching suchen, das die Herausforderungen und Hürden von Beruf und ambitioniertem Wettkampf-Sport gleichermaßen berücksichtigt. Meine Themen sind zum Beispiel Zeit- und Stressmanagement, Motivation und Zielsetzung, Leistungsfähigkeit, Umgang mit den eigenen Grenzen. Wesentlich helfe ich dabei beim Aufdecken und Hinterfragen der eigenen Glaubenssätze. Glaubenssätze sind tief verinnerlicht, durch die Lebenserfahrungen, sie prägen unser Denken und Handeln. Für Unternehmen halte ich außerdem Kommunikations-Trainings wie: „Pyramidal präsentieren“ und „kundenorientiertes Denken und Handeln“. Des Weiteren habe ich mich ausführlich mit dem Thema HSP („highly sensitive persons“ vgl. E. Aron http://www.hsperson.com ) beschäftigt. Die Erkenntnisse aus dem Leistungssport und über HSP in Kombination mit den Business Themen, bieten eine seltene Mischung, da wenige Coaches alle drei Seiten in dieser Tiefe zu bieten haben. Anders- und Querdenken zu fördern, damit Neues entstehen kann, ist mir ein Anliegen.

Warum hast Du Dich zusätzlich in 2015 als Ernährungstrainer und Fitness- und Gesundheitstrainer (B-Lizenz) ausbilden lassen? 

Da ich auch ambitionierte Klienten habe, die sportlich von einem ganzen Trainerteam betreut werden (vom Ernährungscoach bis zum Athletiktrainer), ist es mir wichtig, mich mit allen anderen Trainern möglichst gut abzustimmen. Dazu muss ich fundiertes Grundwissen zu den anderen Bereichen haben, sodass der Sportler möglichst viel von unserer ganzheitlichen Betreuung profitiert. Klienten, die Asthma haben, finden mit mir einen kompetenten Coaching-Partner, da ich selbst bronchiales Asthma habe und auch weiß, was man dabei zum Beispiel bei der Ernährung beachten sollte.

Auch Unternehmen, die mich als Trainer für Persönlichkeitsentwicklungs-Themen buchen, spüren bei mir den Ansatz der ganzheitlichen Betrachtung.

Warum gibt es den Freiwasser-Blog?

Um einen Einblick in mein Tätigkeitsfeld zu geben, aber auch weil ich einfach leidenschaftlich gerne schreibe. Ich freue mich wirklich riesig über jeden Abonnenten! Dazu studiere ich auch noch parallel kreatives Schreiben. Ich bin außerdem ein kleiner „Forscher“, der nie aufhört zu recherchieren, denn ich mag mich nicht auf meinem bestehenden Wissen ausruhen und das Gelesene diskutiere und teile ich einfach gerne mit anderen. Die Interview-Serie 4winners ist auch aus dem Grund entstanden, um andere zu inspirieren und zum Nachdenken anzuregen.

Thema: gute Vorsätze und Ziele. Was willst Du 2016 anders machen?

Hin und wieder kürzere Beiträge schreiben, die auch mal nur auf Instagram oder Facebook erscheinen, aber das Wesentliche und vertiefende Inhalte finden weiterhin hier auf dem Blog statt. 😇  Mit meinem Blog will ich natürlich neugierig machen auf mein Coaching. Auch Fallbeispiele aus meiner Unternehmenspraxis kommen demnächst.

Quellen: Foto 1 von: Daniela Ruppert; Foto 2 privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.